Archiv nach Autor

Einweihungsparty am 28. Juni!

  Mit Live-Auftritt der Band pornophonique!   Weitere Informationen findet ihr bald auch hier: https://wiki.attraktor.org/Termin:Einweihungsparty_Attraktor_Altona

Weiterlesen

Mitch Altman besucht unseren Lötworkshop am 11.5.: 10 weitere Plätze

  Am Sonntag, 11.5. ab 14:00 findet der zweite Löt-Workshop im Attraktor statt. Passend dazu tourt Mitch Altman, der Entwickler des TV-B-Gone, im Mai und Juni durch Deutschland und veranstaltet in vielen Hackerspaces seine bekannten Lötworkshops. Er wird auch bei uns zu Gast sein. Wir haben die Gelegenheit genutzt und werden unseren Lötworkshop etwas vergrößern: Es gibt 10 weitere Plätze!

Weiterlesen

Wir ziehen nach Altona!

Nach über 4 Jahren in der City-Nord wird der Attraktor schon sehr bald in neue Räume umziehen. Ab Ende Mai findet ihr uns im südlichen Altona, im Eschelsweg 4, unweit der S-Bahn Haltestelle Königstraße.

Weiterlesen

Attraktours: Besichtigung des Bunkers am Hauptbahnhof Hamburg

Unter dem Hauptbahnhof befindet sich der “Tiefbunker Steintorwall”. Ursprünglich als Luftschutzbunker für Bahnreisende erbaut, wurde er während des Kalten Krieges zum Atombunker modernisiert. Er bietet Platz für fast 2500 Menschen und ist damit einer der größten Bunker in Hamburg. Auf dieser ersten “Attraktour” werden wir diesen Bunker besichtigen. Dies ermöglicht uns der Verein “Hamburger Unterwelten“, ein gemeinnütziger Verein, der sich mit der Erforschung und Dokumentation von unterirdischen Bauten beschäftigt.

Weiterlesen

4.2.2014 – Themenabend Kunst 2 – Intrusion Art

Am 4.2.2014 geht es wieder um Kunst im Attraktor. Diesmal liegt der Schwerpunkt auf der Intrusion Art, der Kunst, sich reinzuschummeln und vorzudrängeln. Wir werden uns Flashmobs, Graffiti, Adbusting, Photobombing, Spuckis und dergleichen mehr anschauen. Und wir werden eine innovative Methode kennenlernen, im Moma auszustellen.

Weiterlesen

Back to Hack: Sinnlose Maschinen (1): Rube Goldberg Machines

Rube-Goldberg-Maschinen erledigen einfache Dinge auf sehr komplizierte aber meist auch faszinierende Weise. Undurchschaubare Gewirre aus Greifarmen, Kugelbahnen, Seilzügen, Schaltern und Motoren und anderen technischen Konstrukten greifen ineinander und das Resultat wird meist erst sehr viel später klar. Beim nächsten “Back to Hack”-Themenabend am Dienstag, den 13.8.2013  ab 20 Uhr möchte ich diese Maschinen und ihre Geschichte vorstellen.

Weiterlesen

Back To Hack: Raspi & Friends: Ein Besuch im ARM-Zoo

Der Raspberry Pi ist das erfolgreichste ARM-Entwicklungsboard das es je gab. Über 1,2 Millionen Boards wurden innerhalb eines Jahres verkauft.  Aber der Raspberry Pi war weder das erste Board dieser Art, noch hat er den Markt völlig für sich eingenommen. Es gibt inzwischen eine fast unüberschaubare Anzahl von ähnlichen Boards und ständig kommen neue hinzu. Wir wollen uns diesen ARM-Zoo genauer ansehen: Was für Alternativen gibt es? Wo liegen Unterschiede? Gibt es “bessere” Boards als den Raspberry Pi? Für welche Szenarien taugt welches Board? Und was ist die ARM-Architektur eigentlich genau? Und warum kann man auf den Board Linux installieren, aber nicht Windows? Am Di, 4.6. 2013 ab 19:30  möchte ich diesen Fragen beim Back To Hack etwas nachgehen.

Weiterlesen