Back to Hack: Android

AOKP

Jailbreak? Rooten? Wäre es nicht toll, mehr Kontrolle über das durch den Hersteller “beschnittene” oder “erweiterte” Betriebssystem auf dem Handy oder Tablet zurück zu erlangen? Wie das geht, und wie man eine alternative Android-Distribution installiert, zeigt Frank am Dienstag, den 16. April ab 20 Uhr in seinem Workshop.

Voraussetzung

Die Softwarekomponenten können natürlich auch vor Ort heruntergeladen werden, es empfiehlt sich aber, dies im Vorfeld zu tun, da sowohl Auswahl als auch der Download einiges an Zeit in Anspruch nehmen können.

Android

Android ist ein von Google entwickeltes, und auf Touch-Bedienung optimiertes Betriebssystem für mobile Geräte. 2007 erstmals
veröffentlicht, basiert es auf dem Linux-Kernel als Open-Source Projekt. Anwendungen werden in C/ C++ und Java entwickelt. Mit rund einer Million Apps im “Google play store” hat sich eine starke Entwicklergemeinde um das System mit dem grünen Roboter-Maskottchen gebildet – von der Verbreitung gesehen liegt Android mittlerweile mit dem iOS von Apple etwa gleichauf.

Die großen Smartphone- und Tablet-Hersteller wie HTC, Samsung und Sony entwickeln die freie Plattform ständig weiter, vermehrt jedoch mit proprietären und nicht immer sinnigen Ansätzen, um die Anwender an Ihre Services als auch Geräte zu binden. Aus diesem Grunde hat sich eine starke Gemeinschaft gebildet, die es sich zu Ziel gesetzt hat, den Anwendern wieder die volle Kontrolle über ihr mobiles Endgerät zurück zu geben.

Back to Hack

“Back to Hack” ist ein Themenabend mit Schwerpunkt auf Softwareentwicklung und Computersicherheit und findet jeden Dienstag ab 19:30 Uhr im Attraktor statt. Die Themen richten sich nach der Gruppe und werden vorab abgestimmt. Entweder es findet sich jemand, der sich auf das Thema vorbereitet hat. Andernfalls betreiben wir gemeinsam “Jugend forscht”. Aufgrund des “hands on”-Charakters werden grundlegende Betriebssystem- und Programmierkenntnisse vorausgesetzt.

Folien zum Vortrag

Folien zum Vortrag

, , , , , , , , , ,

Kommentare wurden geschlossen.