Back to Hack: Netzneutralität

Netzneutralität

Beim Back to Hack am 26. Februar möchten wir mit euch – ergebnisoffen – über das Thema Netzneutralität diskutieren.

Netzneutralität bezeichnet die wertneutrale Datenübertragung im Internet. Netzneutrale Internetdienstanbieter senden alle Datenpakete unverändert und in gleicher Qualität von und an ihre Kunden, unabhängig davon, woher diese stammen, zu welchem Ziel sie transportiert werden sollen, was Inhalt der Pakete ist und welche Anwendung die Pakete generiert hat.

Ein einfaches Prinzip, das jedoch erfahrungsgemäß schwierig an Nicht-Nerds und -Geeks zu vermittelt ist.

In der Diskussion möchten wir auf folgende Fragen eingehen:

* Was verstehen wir unter dem Begriff “Netzneutralität”?

* Vor- und Nachteile von Priorisierung
* Was würden wir von unserem Anbieter erwarten?

* Big Business und Netzneutralität
* Orange und Google (YouTube)
* facebook (und der freie Smartphone-Zugang)
* Wird der Markt das regeln?

* Deep Packet Inspection (DPI)
* Wie gehen wir damit um?
* Muss “die Netzgemeinde” aktiv werden und wenn ja wie?

Gemeinsam mit euch würden wir gerne nach der Diskussion tragfähige Metaphern, Bilder und Analogien entwickeln, mit denen man Menschen, die nicht vom Fach sind, das Themengebiet Netzneutralität mit seinen Vor- und Nachteilen möglichst korrekt – aber eben einfach – vermitteln kann.

Folien zum Vortrag

Zitat: Netzneutralität, Definition, Wikipedia
Bild: Symbol der Netz-Neutralität, Camilo Sanchez

, , , , , , , , , , , , ,

Kommentare wurden geschlossen.